Schnedl: Vorschlag zur Abschaffung der „Kalten Progression“ wird begrüßt

FCG unterstützt Vorschlag zur Nachhaltigkeit der Lohnsteuersenkung

„Wir haben durchgesetzt, dass mit der Steuerreform ab Jänner 2016 eine deutlich spürbare Entlastung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Österreich gegriffen hat. Die FCG unterstützt den Vorschlag von Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner und Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling zur Abschaffung der „Kalten Progression“, um Nachhaltigkeit im System zu erreichen“, so der Bundesvorsitzende der FCG, ÖGB-Vizepräsident Norbert Schnedl, der auch Vorsitzender der GÖD ist.

„Wichtig ist, dass die Umsetzung so rasch wie möglich wirksam wird, damit die Kaufkraft durch Lohn- und Gehaltserhöhungen dauerhaft gestärkt bleibt“, so Schnedl abschließend.